Wo sitzen welche Gedanken?

Im Moment spiele ich gern damit herum, wahrzunehmen, wo welche Bilder und Gedanken entstehen. Die Bilder aus der Erfahrungswelt, wenn ich mir z.B. einen Raum in meine Erinnerung zurückrufe, den ich erlebt habe, den ich kenne, entstehen eher hinten im Kopf, während Melodien, Musik noch weiter hinten sitzen.

Was entsteht vor den geschlossenen Augenlidern? Das ist für mich gerade das Spannendste. Dort einfach neue, unbekannte Bilder entstehen zu lassen und zu schauen, wie lange kann ich diese Bilder halten und wie tief in sie eintauchen? Damit herumzuexperimentieren. Ohne Anspruch auf irgendetwas. Auf spielerische Art wirklich entstehen zu lassen, es nicht zu forcieren. Mich von den Bildern, die gleichsam "vor" mir entstehen, führen zu lassen und ihnen zu folgen, während sie entstehen. Sehr spannend.